Sie sind hier: Startseite » Verbandsbezirke » Trier » Veranstaltungen im Bezirk

Neuer Vorstand im Bezirk Trier

 Die Schulvertreterinnen und Schulvertreter des Bezirks Trier trafen sich am 29.9.2016 in Trier-Mertesdorf zu ihrer Bezirksversammlung, um den neuen Vorstand zu wählen. Im Amt bestätigt wurden der Bezirksvorsitzende Hans-Jürgen Fischer ( Friedrich-Spee-Gymnasium Trier ) und die stellvertretende Vorsitzende Elisabeth Kühn ( Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun ). Als Vertreter für den Bildungsausschuss wurde erneut Frank Fischelmanns ( Nikolaus-von-Kues-Gymnasium Bernkastel-Kues ) gewählt. Neue Stellvertreter für den Bildungsausschuss wurden Tanja Thul ( Peter-Wust-Gymnasium Wittlich ) und Stefan Mischo ( Gymnasium Neuerburg) . Bei den Jungen Philologen wird der Bezirk Trier wiederum von Daniela Schomisch ( Regino-Gymnasium Prüm ) vertreten, bei dieser Aufgabe unterstützt sie ihre neue Stellvertreterin Franziska Rollinger ( Stefan-Andres-Gymnasium Schweich ). Zum IGS-Sprecher wurde Benny Werle (IGS Zell), zu seinem Stellvertreter wurde Stephan Sömmer ( IGS –Hermeskeil) gewählt. G8/GTS-Sprecher wurde Hilko Greten (Thomas-Morus-Gymnasium Daun). Erstmals wurde auch Frau Ulla Schillen ( ehem. Geschwister-SchollGymnasium Daun ) zur Verantwortlichen für Pensionärsfragen im Bezirk ernannt. Neben den Wahlen standen Informationen aus den verschiedenen Gremien und Arbeitsbereichen des Philologenverbandes auf dem Programm. So berichteten Hans-Jürgen Fischer und Elisabeth Kühn über die Verbandsarbeit im Bezirk Trier sowie über wichtige Themen aus der Arbeit im Bezirkspersonalrat. Dabei wurde u.a. über die Problematik von Versetzungen bzw. Abordnungen lebhaft diskutiert. Außerdem wurden die Schulvertreter über die Zahlen der Einstellungen zum Schuljahr 2016/17 im Bezirk Trier, über das laufende A14 Verfahren sowie über die geänderte Urlaubsverordnung (§37) im Hinblick auf eine Akutsituation in der Familie informiert. Die neue Vorsitzende des Hauptpersonalrates und Landesvorsitzende Cornelia Schwartz berichtete aus dem HPR ( s. Foto ) und legte u.a. allen Teilnehmern einen Rechenschaftsbericht über die zahlreichen Presseerklärungen und Gelben Briefe ab November 2015 vor. Der stv. Landesvorsitzende Robert Tophofen war ebenfalls nach Trier gekommen, um den Schulvertretern und Schulvertreterinnen des Bezirks über die Rahmenvereinbarung zur Studien- und Berufsorientierung :“ Die Potenzianalyse- Konzept und Konsequenzen“ zu informieren

PhV-Herbstaktivitäten

Zur Vorbereitung der Vertreterversammlung im November fand am 20. September 2015 eine Bezirksversammlung in Mertesdorf statt, auf der zahlreiche Anträge von den Schulvertretern - Gymnasium und IGS - formuliert, intensiv diskutiert und für die VV eingebracht wurden. Neben dem Bericht des Landesvorsitzenden Malte Blümke erfuhren die Anwesenden aus erster Hand von Cornelia Schwartz (stv. Vors. d. HPR u. Frauenbeauftragte) Aktuelles aus der Arbeit des HPR. Robert Tophofen (stv. Landesvorsitzender phV u. Mitglied d. HPR) stellte in seinem Vortrag die geplanten Maßnahmen zur Inklusion und deren Auswirkungen auf das Berufsbild der Gymnasiallehrkraft dar. Abschließend berichtete Hans-Jürgen Fischer (Bez.-vors. u. 2.stv. Vors. BPR) aus der Arbeit des Bezirkpersonalrats.

Am Montag, 05.10.15, veranstaltete der phV am Cusanus-Gymnasium Wittlich eine Informationsveranstaltung zum Thema "Leistungsfeststellung in der Schule" mit den Referenten Robert Tophofen und Dr. Thomas Knoblauch (stv. Bez.-vors. Mainz und Bez.-pers.-rat), den Autoren des phV-Ratgebers zur Leistungsfestellung.

Aufgrund der überaus großen Nachfrage aus dem Kreise der Kolleginnen und Kollegen wird am 10. November 2015 eine weitere Veranstaltung zum selben Thema mit den beiden Referenten am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Daun stattfinden.

 

Philologenverband Rheinland-Pfalz: Neuer Vorstand im Bezirk Trier

 

Die Schulvertreterinnen und Schulvertreter des PhV, Bezirk Trier, trafen sich am 14.10.2014 in Trier-Mertesdorf zu ihrer Bezirksversammlung, um den neuen Vorstand zu wählen.Im Amt bestätigt wurden der Bezirksvorsitzende Hans-Jürgen Fischer (Friedrich-Spee-Gymnasium Trier) und die stellvertretende Vorsitzende Elisabeth Kühn (Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun). Als Vertreter für den Bildungsausschuss wurde erneut Frank Fischelmanns (Nikolaus-von-Kues-Gymnasium Bernkastel-Kues) gewählt. Neue Stellvertreterin für den Bildungsausschuss wurde Janina Stahl (Friedrich-Wilhelm-Gymnasiun Trier). Karin Brezina (Auguste-Viktoria-Gymnasium Trier) ist die neue Schriftführerin und Pressereferentin. Bei den Jungen Philologen wird der Bezirk Trier wiederum von Daniela Schomisch (Regino-Gymnasium Prüm) vertreten, bei dieser Aufgabe unterstützt sie ihr neuer Stellvertreter Volker Wallerang (Cusanus-Gymnasium Wittlich).

Neben den Wahlen standen Informationen aus den verschiedenen Gremien und Arbeitsbereichen des Philologenverbandes auf dem Programm. So berichteten Hans-Jürgen Fischer und Elisabeth Kühn über die Verbandsarbeit im Bezirk Trier sowie über wichtige Themen aus der Arbeit im Bezirkspersonalrat. Dabei wurde u.a. über die Problematik von VD 18 lebhaft diskutiert. Außerdem wurden die Schulvertreter über die Zahlen der Einstellungen zum Schuljahr 2014/15 im Bezirk Trier sowie über das laufende A14-Verfahren informiert. Der neue Vorsitzende des Hauptpersonalrates Josef Zeimentz berichtete u.a. über die "Neuerungen" bzw. "Nachbesserungen", die im Hinblick auf VD 18 vom Ministerium geplant seien und verwies auf die zahlreichen Stellungnahmen des Verbandes zu diesem Thema. Malte Blümke (Landesvorsitzender) informierte die Teilnehmer zudem über den neuesten Schulversuch "autonome Schule" und kündigte an, dass die ÖPRe der teilnehmenden Schulen vom Verband beraten würden. Außerdem werde sich der Verband weitrhin für die KollegInnen dre G8/ GTS Gymnasien einsetzen und Möglichkeiten erarbeiten, wo Entlastung möglich sein könnte, der Bildungsausschuss werde sich ebenfalls bei seiner nächsten Sitzung damit beschäftigen. Nach der Mittagspause referierte die Gleichstellungsbeauftragte des Philologenverbandes Cornelia Schwartz über das Thema "Vollzeit - Teilzeit" und stand ebenfalls für Fragen zum Thema "Eltrnzeit und Muttreschutz im Schuldienst" zur Verfügung. Dieses Thema wird außerdem am 1.12.2014 bei einer Infoveranstaltung des Bezirks am MPG in Trier im Mittelpunkt stehen. Die Referentin für Schulrecht und Tarifrecht Sigrid Janotta-Fischer informierte über das Thema "Mehrarbeit im Schuldienst" und verwies bereits auf die neue Mehrarbeitsverordnung, die frühestens im Januar 2015 erscheinen wird. Am Ende der Bezirksveranstaltung dankte Hans-Jürgen Fischer beiden Referentinnen für ihre interessanten Vorträge.

E. Kühn

 

 

Bezirksversammlung

 

Am 30.09.2013 fand in Trier-Mertesdorf die Bezirksversammlung u.a. zwecks Vorbereitung der Vertreterversammlung im November statt. Hauptreferent war Robert Tophofen zum Thema "Die neue Referendarausbildung". Er zeigte die Kernpunkte der Veränderungen auf: Wegfall der Benotung während der Einführungs- und der Vertiefungsphase. Benotet wird nur noch in der Prüfungsphase. Eine Pädagogische Hausarbeit wird nicht mehr geschrieben. Eine mündliche Fachprüfung wird durch dieVorstellung eines Unterrichtsvorhabens ersetzt. Aus den Seminaren werden zunehmend Klagen der Referendare über gestiegenen Zeitdruck, insbesondere durch die hohe Zahl der Ausbildungseinheiten in der Berufspraxis, laut. Sein Fazit klingt ernüchternd: Die Reform lässt den Referendaren kaum Zeit für die persönliche Reifung und die Aufarbeitung fachlicher Defizite, welche durch die Reduzierung des fachlichen Anteils in der ersten Ausbildungsphase bedingt sind.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung sprach Landesvorsitzender Malte Blümke unter der Überschrift "Mit uns macht Bildung Schule" verschiedene Schwer-punktthemen an, u.a. Inklusion an Schulen, neuer Rahmenrichtplan Natur-wissenschaften der Klassen 7-10 sowie die neuen Bildungsstandards, welche die EPAS ab 2016/17 ablösen sollen.

Der Bezirksvorsitzende Hans-Jürgen Fischer berichtete aus dem Bezirkspersonalrat u.a. zu folgenden Punkten: Entfristungen, Gründe für die vermehrte Anzahl von Einstellungsgesprächen, Seiteneinsteigerverfahren.

Der Nachmittag war der Beratung und Verabschiedung der Anträge für die Vertreterversammlung vorbehalten

 

 

 

 

2013

Aufbauschulung III - Personalratswahlen im Mai

Am Montag, den 18. Februar 2013 fand in Mertesdorf eine weitere, ausgesprochen gut besuchte Personalräteschulung (Aufbauschulung III) des Philologenverbandes statt. Diesmal, in Anbetracht der bevorstehenden Personalratswahlen, mit dem Schwerpunkt "Vorbereitung und Durchführung der Personalratswahl im Mai 2013". PhV-Rechtsreferent Gerhard Peifer vermittelte und erklärte den Kolleginnen und Kollegen anschaulich und verständlich den Inhalt des Wahlrechts und die rechtlichen und organisatorischen Bedingungen für die Durchführung der Wahlen anhand konkreter Fallbeispiele und vor dem Hintergrund seiner Erfahrungen als Vorsitzender des Bezirkspersonalrates.

Ein weiterer Hauptakzent der Veranstaltung galt dem Thema "Dienstliche Verpflichtungen von Teilzeitkräften", worüber Cornelia Schwartz, die Beauftragte des PhV für Fraueninteressen und Gleichstellung, referierte.

Aus der aktuellen Arbeit des Haupt- und des Bezirkpersonalrates berichteten der Landesvorsitzende Malte Blümke und der Vorsitzende des PhV-Bezirks Trier Hans-Jürgen Fischer.

Hans-Jürgen Fischer

 

2012

 

 

Personalräteschulung - Aufbauschulung II

 

Auf großes Interesse stieß die diesjährige Personalräteschulung des PhV am 07.05.2012 in Mertesdorf. Es wurde die maximale Teilnehmerkapazität ausgeschöpft. Malte Blümke berichtete in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Hauptpersonalrates über die aktuelle Arbeit des Gremiums. Daran anschließend wurde das Thema "Zusammenarbeit ÖPR - Schulleitung" mit der Vorstellung eines exemplarischen Falles eingeleitet (Referent: Hans-Jürgen Fischer). In Kleingruppen beschäftigten sich die Teilnehmer dann mit speziellen, aber typischen Problemen, mit denen Personalvertretungen sich häufig im Rahmen ihrer Mitbestimmung konfrontiert sehen. Die 'Ergebnisse der Gruppenarbeit sowie die personalrechtlich relevanten Bestimmungen wurden abschließend im Plenum diskutiert. Über den zweiten Themenkomplex "DBU - A14-Beförderung/ Funktionsstellenbesetzungsverfahren" referierte Karl Knöpflen (1. stv. Vors. BPR u. Bez.-vors. Kaiserslautern d. PhV). Alle Teilnehmer/-innen erhielten Informationsunterlagen für ihre tägliche Personalratsarbeit. Auf Wunsch wurde ihnen eine Power-Point-Präsentation zum ersten Thema zur Verfügung gestellt.

Hans-Jürgen Fischer

 

 

 

 

 

 

Vorstandswahlen und Kandidatennominierung

 

Die turnusgemäßen Neuwahlen des Vorstandes und der Vertreter in den ständigen Ausschüssen fanden am 24.09.2012 in Mertesdorf statt. Außerdem wurden die Kandidatinnen und Kandidaten des Bezirks Trier für die Landesliste des Haupt- und Bezirkspersonalrates bei den nächstjährigen Personalratswahlen nominiert. Zuvor dankte der Landesvorsitzende des PhV, Malte Blümke, Karin Brezina für ihr großes Engagement und die geleistete Arbeit als stv. Vorsitzende, wofür sie aufgrund ihrer neuen beruflichen Herausforderung und der damit einhergehenden großen zeitlichen Belastung als stv. Schulleiterin des Auguste-Viktoria-Gymnasiums Trier nicht mehr zur Verfügung stehen kann.Sie wird den Vorstand jedoch auch weiterhin aktiv, wenn auch in anderer Funktion unterstützen. als neue 1. stv. Vorsitzende wurde Elisabeth Kühn vom Geschwister-Scholl-Gymnasium einstimmig gewählt.

Die weitern Wahlergebnisse:

2. stv. Vorsitzende: Karin Brezina, Bezirksvorsitzender: Hans-Jürgen Fischer, Vertreterin der Jungen Philologen: Daniela Schomisch (Regino-Gymnasium Prüm), Bildungsausschuss: Frank Fischelmanns (Nikolaus-von-Kues-Gymnasium BKS), Volker Gladbach, Stv. (FWG Trier), Wilfried Heuser, Stv. (StD a.D., AVG Trier)

Nominierungen für BPR-Liste: Hans-Jürgen Fischer, Volker Gladbach, Elisabeth Kühn, Beate Nürnberg (Gymnasium Konz), Michaela Reh (AVG Trier)

Nominierungen für HPR-Liste: Malte Bümke, Frank Fischelmanns, Heike Mohr-Mumbauer (Gymnasium Traben-Trarbach), Daniela Schomisch

Auf der Tagesornung der Veranstaltung standen außerdem Informationen über Neuerungen im Beamten- und Tarifrecht durch den Rechtsrefernten des PhV Rheinland-Pfalz, Gerhard Peifer, ein Bericht aus dem Bildungsausschuss von dessen Vorsitzendeer Heike Mohr-Mumbauer sowie ein Lagebericht des Landesvorsitzenden Malte Blümke. Die Schulvertreter/-innen des Bezirks verabschiedeten zudem einstimmig eine Resolution zur Trierer Schulentwicklung, in der die Forderung der Schülervertretung, der Elternschaft, der schulleitung und des Kollegiums des Friedrich-Spee-Gymnasiums nach Aulösung der Gemeinsamen Orientierungsstufe von Realschule Plus und FSG nachdrücklich unterstützt wird.

Hans-Jürgen Fischer

 


Vorsitzender

Hans-Jürgen Fischer, Friedrich-Spee-Gymnasium, Mäusheckerweg 1, 54296 Trier,  Tel: 0651/9679810, Tel. priv.: 0651/16119

Hans-Jürgen Fischer

1. Stellvertreterin

Elisabeth Kühn

Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun, Tel.: 06592/3936, Tel. priv.: 06592/985910

Volltextsuche

erweiterte Suche

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden