Sie sind hier: Startseite » Wir über uns » Unser Standpunkt

Der Philologenverband Rheinland-Pfalz

tritt ein für

  • ein gegliedertes, differenziertes Schulsystem, das der indivduellen Begabung und Leistungsfähigkeit der Schüler/innen entspricht
  • ein Gymnasium, das auf ein Hochschulstudium vorbereitet
  • eine qualifizierte schulartbezogene Lehrerbildung gemäß der Gliederung des Schulwesens
  • die Sicherung des Beamtenstatus der Lehrer/innen
  • eine der Qualifikation der Gymnasiallehrer/innen entsprechende Besoldung
  • angemessene Lern- und Arbeitsbedingungen an den Schulen
  • einen entsprechend breiten Einstellungskorridor für junge Kolleginnen und Kollegen
  • eine vorausschauende Lehrerbedarfsplanung
  • schulartspezifische Personalvertretungen

vertritt die Belange der Gymnasiallehrer/innen durch direkten Kontakt mit

  • dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur
  • den Fraktionen des Landtages und den Parteien
  • dem Landeselternbeirat und dem Elterninitiativen Rheinland-Pfalz
  • den Fortbildungsinstituten, Kirchen usw.
  • der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Trier

unterstützt seine Mitglieder durch

  • individuelle Beratung in rechtlichen und dienstlichen Fragen
  • Rechtschutz in Fällen von allgemeiner Bedeutung
  • ein umfangreiches weitgefächertes Fortbildungsangebot

informiert seine Mitglieder und die Öffentlichkeit durch

Sind Sie schon Mitglied unseres Verbandes?

Wenn nicht, würden wir uns über Ihren Beitritt zu unserer Solidargemeinschaft sehr freuen

Der Philologenverband

ist die Berufsvertretung der Gymnasiallehrerinnen und -lehrer

Vorsitzende

 

 

 

 

Cornelia Schwartz, Speyer

Tel: 06322 - 7909113

Stellv. Vorsitzender

 

 

 

 

Opens window for sending emailRobert Tophofen, Weilerbach

Tel: 06353-7977

Volltextsuche

erweiterte Suche

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden