Klassen in der Sekundarstufe I zu groß: Statistisches Landesamt unterfüttert die Kritik des Philologenverbandes mit Zahlen

Laut Pressemitteilung des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz vom 12.09.18 wurden "mit rund 19 Kindern pro Klasse [...]in Rheinland-Pfalz im Vergleich der Bundesländer die kleinsten Grundschulklassen gebildet. Dies ist eines der Ergebnisse der heute erscheinenden Veröffentlichung 'Internationale Bildungsindikatoren im Ländervergleich'. Der von den statistischen Ämtern des Bundes und der Länder herausgegebene Kennzahlenband ergänzt die OECD-Veröffentlichung 'Bildung auf einen Blick' und präsentiert die internationalen Bildungsindikatoren auf Ebene der Bundesländer.

Während Rheinland-Pfalz in der Primarstufe mit vergleichsweise kleinen Klassen beste Lehr- und Lernbedingungen ermöglicht, lag die Klassengröße in der Sekundarstufe I mit 25 Schülerinnen und Schülern pro Klasse deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Nur in Nordrhein-Westfalen waren mehr Schülerinnen und Schüler in einer Klasse der Sekundarstufe I."

Hier gelangen Sie zur Seite des Statistischen Landesamtes.