Herzlich willkommen im Verbandsbezirk Kaiserslautern.

Zu unserem Verbandsbezirk gehören 19 Gymnasien + 10 IGS + 1 Studienseminar

Unser regelmäßiges Philologentreffen

Findet zur Zeit pandemiebedingt nicht statt

Wann:   2. Dienstag im Monat (an Schultagen), 16 Uhr
Wo:       Bäckerei Barbarossa
             Trippstadter Str. 125 (gegenüber dem Fraunhofer-Institut)
              67663 Kaiserslautern 
Wer:      Mitglieder und Interessierte


Unser Bezirksvorstand

Vorsitzender: Robert Tophofen,

Stellvertretender Vorsitzender: Horst Wittig,

Vertreter im Bildungsausschuss/Gymnasien: Michael Berwanger und Christian Hennemann,

Vertreter der IGS im Bildungsausschuss: Thorsten Jaberg und Horst Wittig,

Vertreter der Jungen Philologen: Christian Hennemann, Julia Wildenberg, Matthias Nixdorf,

Sprecher der IGSen: Thorsten Jaberg,

Seniorenbeauftragter: Michael Berwanger,

Pressereferent/Schriftführer: Manfred Bold und Christiane Hauter

 

Bezirksversammlung Kaiserslautern mit Verabschiedung des langjährigen Vorsitzenden Karl Knöpflen

Nach der letztjährigen, pandemiebedingten Organisation als Videokonferenz trafen sich 23 Personen im Hotel-Restaurant Burgschänke in Kaiserslautern-Hohenecken zur traditionellen Bezirksversammlung am 21.September.

Auf der Tagesordnung standen die Wahlen des Bezirksvorstands, die Beratung der zahlreichen Anträge an die Vollversammlung sowie die Berichte aus den Stufenvertretungen. Mehr denn je war das Treffen geprägt vom informativen Austausch und offenen Diskussionen um Sachfragen in einer sehr angenehmen Atmosphäre zwischen den Kolleginnen und Kollegen.

Der langjährige Bezirksvorsitzende Karl Knöpflen wurde mit einer gesanglichen Überraschung unter der Leitung seines frisch gewählten Nachfolgers Robert Tophofen in den Ruhestand verabschiedet, was den passionierten Kirchenmusiker sichtlich überraschte. Karl Knöpflen hat fünfzehn Jahre den Bezirk höchst erfolgreich geleitet. Seit 2004 vertrat er die Interessen der Kolleginnen und Kollegen im Bezirkspersonalrat, dessen erster Stellvertreter er die letzten zehn Jahre war. Die Anwesenden verabschiedeten ihn stimmlich mit den Worten: „Du hast viel geleistet hier/Lieber Karl, wir danken dir!“

Neben der intensiven Beratung der zahlreichen wertvollen Anträge aus den Schulen ermöglichte der stellvertretende Ortsvorsteher Peter-Andreas Becker als „Mittagspausen-Schmankerl“ eine Besichtigung der katholischen Kirche, in der gerade eine neue Orgel installiert wurde.

Bericht und Foto: Manfred Bold