Herzlich willkommen im Verbandsbezirk Trier

Zu unserem Verbandsbezirk gehören 23 Gymnasien, 5 IGSn und  2 Studienseminare


Liebe Kollegin,
lieber Kollege,

 

auf dieser Seite werden Sie über Aktivitäten, Aktionen, Veranstaltungen des Philologenverbandes im Bezirk Trier informiert. Anschriften und Kontaktadressen finden Sie am rechten Rand unter "Schulen im Bezirk". Für Rückfragen stehen Ihnen die Schulvertreter/-innen des Philologeverbandes und wir zur Verfügung.

Mit den besten Wünschen für Ihre Arbeit und mit freundlichen Grüßen 

Elisabeth Kühn, Bezirksvorsitzende

Volker Wallerang, stellvertretender Bezirksvorsitzender                                                                                                                                                  

 

ÖPR-Schulung am 02.05.2022 im Bezirk Trier

Am 02.Mai 2022 trafen sich die im Mai 2021 gewählten Vertreterinnen und Vertreter der ÖPRe des Bezirks Trier zur ersten Aufbauschulung des Philologenbezirks Trier in Präsenzform. Die erste Schulung hatte im Juni 2021 in digitaler Form stattgefunden. Die Bezirksvorsitzende Elisabeth Kühn und der stellvertretende Bezirksvorsitzende Volker Wallerang begrüßten deshalb nicht nur die anwesenden Kolleginnen und Kollegen sehr herzlich, sondern auch den Referenten für Beamtenrecht im Philologenverband Rheinland-Pfalz, Wolfgang Arneth (s. linkes Foto), der am Vormittag über den TV-L referierte, und das HPR-Mitglied und stellvertretenden PhV-Landesvorsitzenden Robert Tophofen, der nach dem Mittagessen u.a. über die Rechtsgrundlagen von Dienstvereinbarungen (insbesondere im Hinblick auf die Digitalisierung) informierte (s. mittleres Foto). Am späteren Nachmittag berichtete die Vorsitzende des Hauptpersonalrates und Landesvorsitzende des PhV Rheinland Pfalz, Cornelia Schwarz (s. rechtes Foto), über die Arbeit des Hauptpersonalrats.

Der große Rechtschreibwettbewerb "Trier schreibt!" 2022

„Trier schreibt! Der große Rechtschreibwettbewerb“ wird am 30. März 2022 in der Aula der Hochschule Trier wieder als Präsenzveranstaltung durchgeführt.
Der Wettbewerb richtet sich an Oberstufenschülerinnen und -schüler, Lehrkräfte und Eltern von Gymnasien, Berufsbildenden Schulen und Integrierten Gesamtschulen aus dem ehemaligen Regierungsbezirk Trier. Gesucht werden Teams aus bis zu fünf Schülerinnen und Schülern, zwei Lehrkräften und idealerweise drei Eltern, die beim Wettbewerb für Ihre Schule teilnehmen. Andere Konstellationen sind ebenfalls möglich.

Mit „Trier schreibt!“ möchten die Nikolaus-Koch-Stiftung und ihre Partner für das richtige Schreiben und die deutsche Sprache begeistern. Das Format für die Oberstufe regt dazu an, sich auf spielerische Weise mit sprachlichen Phänomenen auseinanderzusetzen. Im Fokus steht das Rechtschreibtraining mit zielgruppengerechten Regeln, Materialien und Methoden. Es geht darum, die Rechtschreibregeln zu verstehen, zu trainieren und schließlich richtig anzuwenden. Den Abschluss des Trainings bildet ein Wettbewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte an einem Nachmittag zusammenkommen und ein ca. 20-minütiges humorvolles Diktat schreiben. Es gibt ein kleines Rahmenprogramm mit anschließender Siegerehrung. Die Texte werden in ihrer jeweiligen Kategorie von der Jury ausgewertet. Auf die Siegerinnen und Sieger warten attraktive Preise.
Der große Rechtschreibwettbewerb wurde von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main entwickelt und wird bereits zum fünften Mal in der Region Trier von der Nikolaus-Koch-Stiftung ausgetragen. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer besteht im Anschluss an das Lokalfinale die Möglichkeit auf überregionaler Ebene im Sommer 2022 gegen andere Schreiber und Schreiberinnen aus ganz Deutschland in einem digitalen Wettbewerb anzutreten.
Bei Interesse am Wettbewerb senden Sie bitte eine E-Mail aninfo(at)trier-schreibt.de .

Weitere Informationen finden Sie unter www.deutschland-schreibt.de .

ATZ für verbeamtete Lehrkräfte

Liebe Schulvertreterinnen, liebe Schulvertreter,

nachdem es nun wieder für verbeamtete Lehrkräfte möglich ist, Altersteilzeit zu beantragen ( z.B. bis zum 31.01.2022) bieten wir für die Mitglieder des Philologenverbandes im Bezirk Trier eine digitale Informationsveranstaltung am 06.01.2022 von 14.00 Uhr – 15.00 Uhr zu folgendemThema ( s. Anhang) an:

ATZ für verbeamtete Lehrkräfte

Die VA findet als Videokonferenz über BigBlueButton statt.

Bitte melden Sie sich bis zum 03.01.2022 nur per Mail an unter

VolkerWallerang(at)t-online.de

Ein kurze Bestätigung Ihrer Anmeldung erfolgt per Mail.

Die Einwahldaten erhalten Sie am 05.01.2022 per Mail.

Der neue Vorstand im Bezirk Trier

3. Reihe (von li. nach rechts) : Frank Fischelmanns, Stephan Sömmer
2.Reihe ( von li. nach rechts ): Christina Baudras-Pohl, Ronny Dörimg, Stefan Mischo, Tanja Thul, Mark Greweldinger
1. Reihe: Elisabeth Kühn, Volker Wallerang
 

Bezirksversammlung am 20. September 2021 in Trier-Mertesdorf

Am 20.9.2021 trafen sich die Schulvertreterinnen und Schulvertreter des Philologenverbandsbezirks Trier in Trier-Mertesdorf, um über die Anträge für die VV 2021 in Koblenz zu beraten, zu diskutieren und abzustimmen. Der stellvertretende Landesvorsitzende Robert Tophofen berichtete über die Arbeit des Verbandes und des HPRs. Elisabeth Kühn und Volker Wallerang informierten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen über die Arbeit im Bezirk und im BPR. Frank Fischelmanns (Vertreter im BA) stellte die Themen vor, die zur Zeit im Bildungsausschuss diskutiert werden. Am Ende der BZV verabschiedete die Bezirksvorsitzende Elisabeth Kühn den langjährigen IGS- Sprecher des Bezirks Trier, Stephan Sömmer, der nun den Ruhestand angetreten hat, und bedankte sich mit einem „leckeren Tropfen“ ( s. Foto ).
 

100 Jahre Waldorfschule: Welche Bildung brauchen wir heute?

Den Bericht zur Veranstaltung, die am 07.11.2019 in den Trierer Viehmarktthermen stattfand, können Sie hier lesen.

Rechte und Pflichten von Teilzeitlehrerinnen - und lehrern an Gymnasien

Die Bezirksvorsitzende Elisabeth Kühn begrüßte am 21.10.2019 zahlreiche Kolleginnen und Kollegen am Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Trier zu einer weiteren Informationsveranstaltung des Philologenverbandes im Bezirk Trier. Die Referentin des PhV Heike Mohr-Mumbauer informierte die Teilnehmer mit ihrem Vortrag umfassend über die Rechte und Pflichten von Teilzeitlehrerinnen - und lehrern an Gymnasien. Im Anschluss konnten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen noch zahlreiche Fragen zu dieser Thematik stellen. Foto (v.l.n.r.): Heike Mohr-Mumbauer, Elisabeth Kühn, Bärbel Brucherseifer (Schulleiterin des FWG).

Unsere Bezirksversammlung fand am 16.09.2019 in Trier-Mertesdorf statt

Info-Veranstaltung am 22.5.19 am Peter-Wust-Gymnasium in Wittlich

Viele interessierte Kolleginnen (und ein Kollege) besuchten die Informationsveranstaltung des Bezirks Trier zum Thema "Auswirkungen von Teilzeit auf die Besoldung und Versorgung von Beamtinnen und Beamten". Rechtsreferent Wolfgang Arneth erläuterte mit großer Sachkenntnis, worauf Teilzeitkräfte u.a. im Hinblick auf ihre Altersversorgung achten müssen. Viele Fragen konnten geklärt werden, so dass sich der Besuch dieser Veranstaltung wirklich gelohnt hat, was sich auch im großen Applaus am Ende der Veranstaltung widerspiegelte.

Versammlung der Schulvertreter/-innen des Philologenverbandes im Bezirk Trier

am 25.09.2018 in Trier-Mertesdorf

Die Schulvertreterinnen und Schulvertreter des Bezirks Trier trafen sich  am 25.09.2018 in Trier-Mertesdorf zu ihrer Bezirksversammlung, um den neuen Vorstand zu wählen.  Der amtierende Bezirksvorsitzende Hans-Jürgen Fischer (Friedrich-Spee-Gymnasium Trier) erläuterte den Anwesenden, dass er für das Amt nicht mehr zur Verfügung stehe, da er im nächsten Sommer in den Ruhestand treten werde. Als seine Nachfolgerin wurde die bisherige stellvertretende Bezirksvorsitzende Elisabeth Kühn (Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun) gewählt. Volker Wallerang (Friedrich- Wilhelm-Gymnasium Trier) ist nun der stellvertretende Bezirksvorsitzende. Als Vertreter für den Bildungsausschuss wurde erneut Frank Fischelmanns (Nikolaus-von-Kues-Gymnasium Bernkastel-Kues) gewählt. Als seine Stellvertreter  wurden Stefan Mischo (Gymnasium Neuerburg)  und Tanja Thul (Peter-Wust-Gymnasium Wittlich) gewählt . Bei den Jungen Philologen wird der Bezirk Trier nun von Christina Baudras-Pohl (St.-Willibrord-Gymnasium Bitburg) vertreten, bei dieser Aufgabe  unterstützt sie ihr  Stellvertreter Mark Greweldinger (Gymnasium Konz). Tanja Thul (PWG Wittlich) steht hier ebenfalls als „weitere“ Stellvertreterin zur Verfügung.  Zum IGS-Sprecher wurde  Stephan Sömmer (IGS –Hermeskeil) gewählt. G8/GTS-Sprecher wurde Ronny Döring (Friedrich-Spee-Gymnasium Trier). Frau Ulla Schillen (ehem. Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun) wurde  wieder zur Verantwortlichen für Pensionärsfragen im Bezirk ernannt. Die neue Bezirksvorsitzende Elisabeth Kühn dankte Hans-Jürgen Fischer herzlich für seine Arbeit als Vorsitzender. Zehn Jahre habe er die Kolleginnen und Kollegen des Bezirks Trier mit großer Sachkenntnis und vor allem auch mit viel Humor durch die Höhen und Tiefen des Lehreralltags begleitet.